Pflegetipp: Seniorenbildung – endlich Zeit für Bildung

„Zum Lernen ist niemand zu alt“. Ein deutsches Sprichwort, das beherzigt werden sollte.

Auch im höheren Alter ist es möglich, eine neue Sprache, eine neue Sportart, ein neues Hobby oder anderes zu erlernen.

Dabei können Ältere auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken und auf dieses Vorwissen aufbauen.

Darüber hinaus belegen Studien, dass Ältere meist hoch motiviert neue Themen erlernen und sinnvolle Inhalte besser begreifen als Jüngere.  Hierbei können Sie auf spezifische Strategien zur Verbesserung ihrer Leistung zurückgreifen.

Die meisten älteren Menschen sind wissbegierig und möchten ihren Wissendurst in der Gemeinschaft stillen. Daher heißt es, fördern als Angehöriger oder Pflegekraft diesen Wissensdurst und lassen sich ggf. "anstecken" etwas Neues gemeinsam zu erlernen.

Hier bietet das Hamburger Internetportal Seniorenbildung eine schnellen und guten Überblick über Seminarangebote für ältere Menschen von ca. 30 lokalen Anbietern

Mittwoch, 5. Juli 2017