Schüler im Chefsessel

Alljährlich findet in Deutschland der Girls'Day und Boys'Day statt.

An diesem Tag sollen Schülerinnen Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen z.B. Technische Berufe.
Jungen wiederum können an diesem Tag Dienstleistungsberufe kennenlernen, in denen bislang nur wenige Männer arbeitenz.B. Pflege.

DIE JUNGEN UNTERNEHMER nutzen seit 1980 diesen Tag, um das Projekt "Schüler im Chefsessel" zu begleiten. 

Mit diesem Projekt wollen sie eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft bauen und Schülern ein realistisches Bild des Unternehmerberufs vermitteln.

Punktlich um 8:00 Uhr stand Paula vor unserer Bürotür und ihr Tag als Chefin bei Hamburg Care zuhause leben begann.
Aus der Perspektive der Unternehmensleitung erlebte Paula die unterschiedlichen Herausforderungen meines unternehmerischen Alltags. 

Dieser ist nicht immer gleich und Paula's Fragen waren ebenso vielfältig z.B. Wie erstelle ich einen Businessplan? Was ist ein Marketingplan? Wie kann ich erfolgreich kommunizieren? Wie gewinne ich Mitarbeiter? Wie verändert sich die ambulante Pflege? 

Plötzlich geht die Tür auf: "Chef, wir haben keine Milch mehr!"

Ja, auch diese operativen Herausforderungen gehören zum Chef-Sein und sind zu lösen. 

Danke an DIE JUNGEN UNTERNEHMER für dieses tolle Projekt und Danke an Paula für Ihre interessanten Fragen.
Ob Paula später mal Chefin werden möchte, konnte sie nach diesem Tag noch nicht beantworten.
Die ambulante Pflege kann jedoch neugierige und offene Menschen wie Paula gut vertragen. 

Ihr Jörg Wolter

 

Donnerstag, 27. Juni 2019