Verhinderungspflege

Sie pflegen einen Angehörigen und benötigen eine Auszeit oder stundenweise Entlastung?

Unabhängig von der Pflegestufe beläuft sich der Höchstbetrag, mit dem sich die Pflegekasse an den nachgewiesenen Aufwendungen für die Verhinderungspflege beteiligt, auf € 1.612 je Kalenderjahr. Seit dem 01. Januar 2015 besteht die Möglichkeit, zusätzlich bis zu 50% des jährlich für die stationäre Kurzzeitpflege vorgesehenen und nicht in Anspruch genommenen Betrags (maximal € 806), stattdessen zusätzlich für die Verhinderungspflege zu Hause auszugegeben. Somit beläuft sich der von der Pflegekasse bereitgestellte Leistungsbetrag auf bis zu € 2.418 je Kalenderjahr.

Wir unterstützen wir Sie bei der Antragstellung und erbringen Leistungen von wenigen Stunden pro Tag, über Nacht, an Wochenenden oder 24 Stunden.

Hinweis: Nicht genutzte Gelder der Pflegevertretung für das Jahr 2016 verfallen zum 31.12.2016.